Flusskreuzfahrten und Hochsee Schiffsreisen
Merkzettel (23)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 90 31 685
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Höhepunkte auf der Seine: Paris – Rouen – Le Havre – Caudebec-en-Caux – Paris mit der MS Amadeus Diamond

  • Frankreich Kreuzfahrten
  • Rouen
  • Flusskreuzfahrten

Reise Nr. 9490

Unser elegantes Flussschiff Amadeus Diamond begrüßt Sie am Seineufer unweit des Eiffelturms. Hier, im Herzen von Paris, beginnt Ihr kleiner Frankreich-Urlaub. Widmen Sie sich ganz den Sehenswürdigkeiten, die Sie schon immer besuchen wollten: Montmartre, Champs Elysee, Eiffelturm oder Louvre. Die Seine-Region, bekannt für ihre malerische Landschaft, hat von jeher viele Impressionisten in den Bann gezogen. Vor allem das einzigartige Licht, welches Kreidefelsen, Wiesen und Wälder so lebendig macht, inspirierte berühmte Maler wie Monet oder Renoir. Die Hafenstadt Rouen wird aufgrund ihrer Geschichte samt zahlreicher Sehenswürdigkeiten gerne auch als Museumsstadt bezeichnet. Erlebnisreich gestaltet sich auch eine Ausflugsfahrt ins charmante Küstenstädtchen Honfleur sowie zu weiteren mondänen Badeorten an der atlantischen Blumenküste. Genießen Sie eine Flussfahrt mit besonderer Vielfalt und dem ständigen Begleiter, der sprichwörtlichen französischen Lebensfreude.

Höhepunkte auf der Seine: Paris – Rouen – Le Havre – Caudebec-en-Caux – Paris mit der MS Amadeus DiamondHöhepunkte auf der Seine: Paris – Rouen – Le Havre – Caudebec-en-Caux – Paris mit der MS Amadeus DiamondHöhepunkte auf der Seine: Paris – Rouen – Le Havre – Caudebec-en-Caux – Paris mit der MS Amadeus DiamondHöhepunkte auf der Seine: Paris – Rouen – Le Havre – Caudebec-en-Caux – Paris mit der MS Amadeus Diamond

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Paris / Frankreich - Einschiffung ab 17:00 Uhr


Paris / Frankreich, ab: 20:00


2. Tag: Conflans Ste.Honorine / Frankreich, an: 01:30, ab: 17:00, Schloss Versailles, Schloss Chantilly

Schloss Versailles
ca. 4,5 Std.
Von Conflans Ste. Honorine bringt der Bus Sie zum Schloss des Sonnenkönigs, das wegen seiner Parkanlagen bauliches Vorbild für alle Schlösser seiner Zeit war und unverzichtbarer Bestandteil eines Aufenthaltes in der Region um die französische Hauptstadt ist. Das Schloss gilt als schönstes und vollständigstes Beispiel der französischen Kunst des 17. Jahrhunderts, denn Malerei und Architektur, Wasserspiel und Gartenkunst bilden einen unübertroffenen Gleichklang. Während einer Führung sehen Sie einige der Hallen, Korridore, Kabinette sowie Säle und unternehmen einen Spaziergang durch die zauberhafte Gartenanlage.
Bitte beachten: begrenzte Teilnehmerzahl. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Deutschsprechende Reiseleitung während der Führung im Schloss. Vor dem Eingang erfolgt Sicherheitskontrolle. Dieser Ausflug muss bis spätestens 5 Tage vor Reisebeginn online auf unserer Internetseite www.PhoenixReisen.com unter "Mein Phoenix" angemeldet werden.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

77 €

Schloss Chantilly
ca. 4,5 Std.
Vor den Toren von Paris liegt das zauberhafte Schloss Chantilly, im Herzen eines der größten Wälder der Pariser Umgebung. Von Conflans Ste. Honorine fahren Sie ca. 1 Std. zum Schloss, welches um 1560 erbaut wurde und für seine Gemäldesammlung, seine weitläufige Parkanlage und die barocke Architektur bekannt ist. Während der Führung tauchen Sie in die spannende Geschichte des Schlosses ein und bewundern den 115 Hektar großen Barockgarten. Ein Märchenschloss könnte nicht bezaubernder sein! Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

69 €

3. Tag: Rouen Flusshafen / Frankreich, an: 08:00, ab: 14:30, Rouen zu Fuß

Rouen zu Fuß
ca. 2 Std.
Die Hauptstadt der östlichen Normandie ist ein wahres Freilichtmuseum gotischer Kunst und beweist, dass die Normandie mehr bietet als Weiden und Apfelbäume zur Herstellung von Cidre und Calvados. So zählt die gewaltige Kathedrale Notre Dame zu den schönsten Schöpfungen der französischen Gotik. Die engen und malerischen Gässchen der Altstadt werden gesäumt von über 700 Fachwerkhäusern. Architektonische Höhepunkte sind auch die Rue Saint Romain, die Kirche Saint Maclou, ein Meisterwerk der Spätgotik, der Pestfriedhof Saint Maclou mit seinem Beinhaus, die Uhrengassen und der Marktplatz, auf dem 1431 Jeanne d'Arc, die Jungfrau von Orleans, auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

22 €

4. Tag: Le Havre Flusshafen / Frankreich *), an: 00:30, Deauville und Honfleur, Fécamp und Étretat

Deauville und Honfleur
ca. 5,5 Std.
Von Le Havre fahren Sie ca. 30 Min. nach Honfleur. Dieses idyllische Hafenstädtchen präsentiert sich mit unverwechselbaren Charme. Ihr etwa 45-minütiger Stadtrundgang führt Sie durch die schmalen Straßen mit ihren pittoresken Fachwerkhäusern. Sie sehen die Kirche St. Catherine, im 15.Jh. aus Holz erbaut, die beiden Lagerhäuser, die der Salzlagerung dienten, sowie den alten Hafen. Danach haben Sie etwa 1 Std. Zeit zur freien Verfügung für individuelle Erkundungen. Anschließend Weiterfahrt zum mondänen Badeort Deauville, der sich am südlichen Küstenabschnitt der Côte Fleurie befindet. Deauville wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zur ersten Adresse des europäischen und Pariser Geldadels. Sehenswert sind die luxuriösen Villen am Strand, das Spielkasino, der Yachthafen sowie "Les Planches", die hölzerne Strandpromenade mit nostalgischen Umkleidekabinen. Nach ein wenig Freizeit etwa einstündige Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

54 €

Fécamp und Étretat
ca. 4 Std.
Knapp einstündige Busfahrt zum typisch normannischen Städtchen Étretat. Bekannt ist der Ort für seine steilen Klippen und Felsformationen sowie schönen Fachwerkbauten. Insgesamt etwa 2-stündiger Aufenthalt. Sie unternehmen zunächst einen geführten Rundgang und haben anschließend Zeit zur freien Verfügung, die Sie für den Besuch der kleinen Kapelle auf den Felsenklippen von Falaise d'Amont oder einen Bummel durch die Markthalle "Les Halles" nutzen können. Danach Weiterfahrt nach Fécamp. Die Stadt gewann dank ihres Fischereihafens und der Klostergeschichte im Laufe der Jahrhunderte an Bedeutung. Vom französischen Kulturministerium erhielt Fécamp eine Auszeichnung als "Stadt der Kultur und Geschichte". Fotostopp am Strand, von wo Sie die Steilklippen der Côte d'Albatre (Alabasterküste) sehen können. Danach etwa einstündige Rückfahrt zurück nach Le Havre zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

55 €

5. Tag: Le Havre Flusshafen / Frankreich *), ab: 09:00


Caudebec-en-Caux / Frankreich, an: 15:00, ab: 22:00, Straße der Klöster, Caudebec-en-Caux zu Fuß

Straße der Klöster
ca. 4 Std.
Zunächst fahren Sie in das Tal der Fontanelle zur Benediktinerabtei St. Wandrille. Die Abtei stammt ebenfalls aus dem 7. Jahrhundert und wird heute noch von Benediktinermönchen genutzt. Sie sehen die Ruinen der alten Abteikirche und besichtigen die von den Mönchen selbst erbaute neue Abteikirche mit einer Reliquie des Heiligen Wandrille. Anschließend Weiterfahrt zur Abteikirche Saint-George-de-Boscherville, die als Schulbeispiel normannischer Romanik gilt und deren mächtiger Glockenturm das Dorf Saint-Martin überragt. Nach der Kirchenbesichtigung und dem Besuch des angrenzenden Parks mit Gemüsegarten, eine Ergänzug aus dem 17. Jh., fahren Sie über "la route des fruits", die "Obststraße" zurück nach Caudebec-en-Caux.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

49 €

Caudebec-en-Caux zu Fuß
ca. 1,5 Std.
Caudebec-en-Caux, von den etwa 2.300 Einwohnern liebevoll "die Perle des Val de Seine" genannt, liegt zwischen Rouen und Le Havre am rechten Ufer der Seine - mitten im Regionalpark der Seine-Schleifen. Früher hatte Caudebec große wirtschaftliche Bedeutung mit Gerbereien und Hutmanufakturen. Ihr Rundgang zeigt Ihnen die Hauptsehenswürdigkeiten der kleinen Stadt, z.B. die historische Schiffsfähre, das alte Gefängnis, das Haus des Templer-Ordens und v.a. die spätgotische Kirche Notre Dame. Laut Heinrich dem IV. ist sie "die schönste Kapelle seines Reiches", und auch heute gilt sie noch als eines der schönsten sakralen Bauwerke in der Diözese Rouens und bestimmt das malerische Panorama Caudebecs. Genießen Sie Ihren Bummel durch die Straßen mit ihren kleinen Läden und hübschen Ansichten.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

22 €

6. Tag: Les Andelys / Frankreich, an: 08:00, ab: 13:00, Les Andelys & Schloss Vascoeuil

Les Andelys & Schloss Vascoeuil
ca. 3,5 Std.
Kurze Panoramafahrt mit dem Bus durch die beiden Stadtteile "Le Petit" und "Le Grand" Andelys und Weiterfahrt zum Schloss Gaillard, eine mittelalterliche Festung, die von Richard Löwenherz Ende des 12.Jh. errichtet wurde. Von hier haben Sie einen herrlichen Panoramablick über das Seine-Tal. Weiterfahrt u.a. durch das Dorf Lyons-la-Forêt, in einem mehr als 10.000 ha großen Waldgebiet mit altem Baumbestand gelegen, das als eines der schönsten Dörfer Frankreichs gilt. Weiterfahrt zum Schloss Vascoeuil. Das Schloss stammt aus dem 12.Jh. Die sehenswerte Parkanlage ist im typisch französischen Stil mit strengen Symmetrien angelegt. Sie ist gleichzeitig ein Freilichtmuseum mit mehr als 50 Skulpturen aus Bronze, Marmor und Keramik zeitgenössischer Künstler. Nach der etwa 45-minütigen Besichtigung Rückfahrt nach Les Andelys zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

49 €

Vernon / Frankreich, an: 15:00, ab: 19:00, Giverny

Giverny
ca. 3-3,5 Std.
Mit dem Bus fahren Sie zur kleinen Ortschaft Giverny. Hier befindet sich der wohl berühmteste Seerosenteich der Welt, Vorlage für einige der bekanntesten impressionistischen Gemälde. In Giverny wohnte der Maler Claude Monet, der mit seinen Bildern dieser Region am Rande der Normandie zu Weltruhm verhalf. Sie haben Gelegenheit zum individuellen Besuch seines Hauses, in dem sich Monets Sammlung japanischer Drucke und Keramiken befindet. Das wunderschön renovierte Anwesen mit gepflegtem Garten, der japanischen Brücke und dem Seerosenteich, Monets Atelier, wo Kopien seiner Werke zu bewundern sind, und die Umgebung werden Sie verzaubern.
Bitte beachten: Vom Busparkplatz Fußweg von ca. 500 m, im Garten teils unbefestigte Wege. Wegen zeitweisem Besucherandrang Wartezeiten möglich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

43 €

7. Tag: Paris / Frankreich, an: 03:00, Stadtrundfahrt , Lichterfahrt

Stadtrundfahrt
ca. 4 Std.
Sicher kann man Tage in der "Stadt der Liebe" verbringen, um ihre überragenden Sehenswürdigkeiten und ihr einzigartiges Flair näher kennenzulernen, und das mag noch nicht reichen, denn rund 180 Museen und Bauwerke sollen hier zu besichtigen sein. Während Ihrer Panorama-Rundfahrt gewinnen Sie einen kleinen Eindruck von der Großartigkeit dieser pulsierenden Weltstadt, der größten Metropole Frankreichs und sein zentraler Mittelpunkt. Sie sehen z.B. den Place de la Concorde mit dem Obelisken aus Luxor, den größten Platz in Paris; die Champs-Elysées, eine der beeindruckendsten Prachtstraßen der Welt, den Invalidendom, einen bedeutenden Kuppelbau und Grabstätte für Napoleon I.; und natürlich den Eiffelturm, das "eiserne" Wahrzeichen der Stadt. Nach einem kurzem Spaziergang zum Place Charles-de-Gaulle mit der Arc de Triomphe de l’Étoile, dem gewaltigen Triumphbogen mit dem Grabmal des Unbekannten Soldaten kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Aufgrund der jüngsten Geschehnisse kann die Île de la Cité mit der Kathedrale Notre-Dame de Paris nicht besucht werden.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

42 €

Lichterfahrt
ca. 2 Std.
Sie erleben Paris im Lichterglanz. Sie fahren mit dem Bus durch Straßen wie die Avenue Montaigne, bekannt für Mode und Luxusartikel, die Rue Royale, eine der elegantesten Straßen von Paris, und über den Boulevard Haussmann. Ihr Reiseführer wird die richtige Wahl treffen, um Ihnen einige unvergessliche "Lichtblicke" zu ermöglichen – bis hin zum hell erleuchteten Eiffelturm vor abendlichem Himmel. Lassen Sie sich verzaubern!
Bitte beachten: Panoramafahrt im Bus ohne Fotostopps.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 11/19)

29 €

8. Tag: Paris / Frankreich - Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr, individuelle Rückreise bzw. Transfer zum Flughafen/Bahnhof oder Abreise mit unserem Bus (Ankunft in Aachen ca. 15:00 Uhr, in Köln ca. 16:00 Uhr)


Im Reisepreis enthalten

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen - Kategorie
  • Ein - und Ausschiffungsgebühren, Hafentaxen und Schleusengebühren
  • Vollpension an Bord, beginnend mit dem Abendessen des ersten Tages und endend mit dem Frühstück am letzten Tag.
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit kalten und warmen Speisen, mehrgängige Mittag - und Abendessen (gehobene europäische Küche), Nachmittagstee/Kaffee und Kuchen
  • Mitternachtssnack
  • Willkommenscocktail
  • Kapitäns - Empfang und Captain's Dinner
  • Bordveranstaltungen wie Folklore/musikalische Darbietungen und Quizabende
  • Benutzung der Bordeinrichtungen
  • SAT - TV in jeder Kabine (Empfang abhängig vom Fahrgebiet)
  • Betreuung durch erfahrene Phoenix - Kreuzfahrtleitung
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen

Wunschleistungen

  • Per Bahn zum Schiff (RIT - Rail Inclusive Tours): 119,- €

Weitere Rouen Schiffsreisen