Flusskreuzfahrten und Hochsee Schiffsreisen
Merkzettel (21)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 90 31 685
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Rhein - Holland und Belgien entdecken: Köln - Antwerpen - Amsterdam - Köln mit der MS Aurelia

  • Belgien Flusskreuzfahrten
  • Antwerpen
  • Flusskreuzfahrten

Reise Nr. 7803

Eine Reise auf den Flüssen durch Holland und das benachbarte Belgien bietet charakteristische Polderlandschaften mit Windmühlen, beschauliche Städtchen, geschichtsträchtige Kunststädte und bunte Blumenfelder. Ihr Intermezzo in Holland und Belgien eröffnen Sie mit einer Fahrt über Rhein und Waal und einem Besuch der altwürdigen Universitätsstadt Nijmegen. MS Aurelia fährt durch die Provinz Zeeland und über den Meeresarm der Westerschelde zur Küste Zeeuws Vlaandern. Von Terneuzen können Sie einen Ausflug nach Brügge unternehmen. Kunststädte voller wertvoller Sehenswürdigkeiten wie Brügge und Gent sowie die Hafenstadt Antwerpen warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Modern präsentiert sich die Hafenstadt Rotterdam. Immer wieder eine Reise wert ist selbstverständlich die Amstel-Metropole Amsterdam. Nach einem Tag in Arnheim geht diese Reise in Köln zu Ende.

Rhein - Holland und Belgien entdecken: Köln - Antwerpen - Amsterdam - Köln mit der MS AureliaRhein - Holland und Belgien entdecken: Köln - Antwerpen - Amsterdam - Köln mit der MS AureliaRhein - Holland und Belgien entdecken: Köln - Antwerpen - Amsterdam - Köln mit der MS AureliaRhein - Holland und Belgien entdecken: Köln - Antwerpen - Amsterdam - Köln mit der MS Aurelia

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Köln - Einschiffung ab ca. 14:30 Uhr, ab: 15:30


2. Tag: Nijmegen / Niederlande, an: 03:00, ab: 10:30, Stadtrundgang, Rundfahrt mit dem Solar-Bähnchen 'Zonnetrein'

Stadtrundgang
ca. 1,5 Std.
An der Grenze zu Deutschland befindet sich die älteste Stadt der Niederlande, das ca. 16.000 Einwohner zählende Nijmegen. Der schöne historische Stadtkern hat ein respektables Alter erreicht, aber das Leben in der Stadt ist dennoch voller Dynamik. Gemütliche Kneipen, Geschäfte und Boutiquen locken zahlreiche Besucher an. Während des geführten Stadtrundgangs sehen Sie u.a. das Museum Het Valkhof, den Kirchturm von St. Stevenstoren und die legendäre Statue Mariken auf dem Marktplatz.
Bitte beachten: Fußwege teils über Kopfsteinpflaster.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

15 €

Rundfahrt mit dem Solar-Bähnchen 'Zonnetrein'
ca. 1 Std.
Mit dem "Zonnetrein" werden Sie direkt vor dem Schiff abgeholt und erkunden Nijmegen, die älteste Stadt der Niederlande. Durch große Panoramfenster haben Sie einen guten Blick auf alle Sehenswürdigkeiten, die während der Fahrt passiert und erläutert werden. Das umweltfreundliche Bähnchen wird mit Solarenergie angetrieben, auf seinem Dach befinden sich 9 Sonnenkollektoren.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

15 €

Gorinchem / Niederlande, an: 16:00, Stadtrundgang

Stadtrundgang
ca. 1,5 Std.
Schon um das Jahr 1000 war Gorinchem (gesprochen "Gorkum") ein Bauern- und Fischerdorf und wurde 1224 das erste Mal urkundlich bezeugt. 1382 erhiet das Dorf die Stadtrechte und fielrund 35 Jahre später, nach dem Aussterben des Geschlechtes Van Arkel, an Holland. Bis in das 18. Jh. hinein florierte der Handel. Nach erbitterten Kämpfen zu Beginn des 19. Jh. begann ab etwa 1860, als die Eisenbahn gebaut wurde und neue Land- und Wasserstrassen entstanden, eine weitere Blütezeit. Gemeinsam mit einem örtlichen Gästeführer entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Festungswerke mit dem Dalemer Tor sowie das ehemalige Rathaus aus 1860. Natürlich erfahren Sie auch mehr über die lange und bewegte Geschichte der kleinen, äusserst charmanten Stadt.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet (Kopfsteinpflaster).
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

15 €

3. Tag: Gorinchem / Niederlande, ab: 01:00


Terneuzen / Niederlande, an: 09:30, ab: 10:00, Brügge intensiv

Brügge intensiv
ca. 6 Std.
Von Terneuzen fahren Sie etwa eine Stunde durch die malerische flämische Landschaft in das belgische Brügge. Brügge hat wie kaum eine andere Stadt in Europa die Struktur einer mittelalterlichen Stadt bewahren können und wird oft als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet. Die Anzahl der hier versammelten Kunstschätze ist einmalig, fast jedes Gebäude ist ein Kleinod der Baukunst des 17. Jahrhunderts. Der geführte etwa 1,5-stündige Rundgang durch die Altstadt, die nahezu ein einziges Museum ist, beginnt am Beginenhof von 1320, führt durch die teilweise engen Gassen zur Liebfrauenkirche mit Kunstwerken u.a. von Michelangelo, vorbei am St. Jans Hospital, über zahlreiche Kanäle (Brügge war einst ein bedeutender Hafen) zum Marktplatz mit der Heilig-Blut-Kapelle und endet am Rathaus. Anschließend haben Sie noch etwas Freizeit, um zum Beispiel Ihr Lunchpaket zu verzehren oder um den Belfried, den Glockenturm, zu besteigen, von dem aus Sie den Blick auf die Stadt und bis zur Nordsee genießen können. Anschließend Rückfahrt zum Schiff nach Gent.
Bitte beachten: Lunchpaket vom Schiff inklusive. Längere Busfahrt, Stadtbesichtigung Brügge (keine Innenbesichtigungen) ausschließlich zu Fuß, meist über Kopfsteinpflaster, daher für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit sehr beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

47 €

Gent-Außenhafen / Belgien, an: 12:30, Gent bei Nacht, Stadtbesichtigung

Gent bei Nacht
ca. 2,5 Std.
Gent bei Nacht ist jede Minute wert! Kaum eine andere Stadt wird nachts derart angestrahlt, selten gibt es eine so eindrucksvolle Atmosphäre. Nach einem Bustransfer in die Stadt beginnt Ihr ausführlicher Rundgang an der gotischen St.-Bavo-Kathedrale im Zentrum und führt zum Grafen­schloss von 1180, entlang der beiden Stadt­kanäle, an denen Kaufmannshäuser mit prächtig verzierten Fassaden stehen. Selbst frühere Handelsplätze wie z.B. die Fleischhalle sind Kleinode der Baukunst des 17. Jahrhunderts und zeugen vom immensen Reichtum der Stadt zu dieser Zeit.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

31 €

Stadtbesichtigung
ca. 2,5-3 Std.
Der ausführliche, geführte Rundgang beginnt im Stadtzentrum an der gotischen St.Bavo Kathedrale, führt zum Grafenschloss von 1180, entlang der beiden Stadtkanäle, an denen Kaufmannshäuser mit prächtig verzierten Fassaden stehen. Selbst frühere Handelsplätze, wie z.B. die Fleischhalle sind Kleinode der Baukunst des 17. Jahrhunderts, und zeugen vom immensen Reichtum der Stadt zur Blütezeit. Da der Liegeplatz des Schiffes etwas ausserhalb der Stadt liegt, werden Busse für einen kurzen Hin- und Rücktransfer eingesetzt.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 01/17)

31 €

4. Tag: Gent-Außenhafen / Belgien, ab: 04:00


Antwerpen Flusshafen / Belgien, an: 14:00, ab: 23:30, Stadtbesichtigung

Stadtbesichtigung
ca. 3 Std.
Antwerpen ist eine der faszinierendsten Hafenstädte Europas mit einer Fülle an beeindruckender Architektur und Kunst. Während der etwa einstündigen Panoramafahrt sehen Sie einige wichtige Sehenswürdigkeiten, wie etwa das Museum für schöne Künste, den im Jugendstil erbauten Hauptbahnhof und einiges mehr. Am Rathaus, ein Meisterwerk flämischer Renaissance beginnt Ihr Rundgang. Sie bummeln zum "Groenplaats" sowie zum "Grote Markt" und haben Gelegenheit, die Domkirche des Bistums Antwerpen "Onze Lieve Vrouw", ein Meisterwerk flämischer Spätgotik, das reiche Kunstschätze u.a. von Rubens birgt, zu besichtigen. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich; Fußwege teils über Kopfsteinpflaster. 2017 werden in der Domkirche Restaurierungsarbeiten durchgeführt, evtl. ein Seiteneingang muss benutzt werden.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

34 €

5. Tag: Fahrt über die Schelde


Rotterdam / Niederlande, an: 10:00, Stadt- und Hafenrundfahrt, Delft und Den Haag

Stadt- und Hafenrundfahrt
ca. 3 Std.
Rotterdam zählt zu den modernsten Städten der Nieder­lande und wird daher auch "Manhattan an der Maas" genannt. In städtebaulicher Hinsicht hat Rotterdam aufgrund der Art und Weise des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem die Stadt fast vollkommen zerstört wurde, weltweite Anerkennung gefunden. Während der etwa 1,5-stündigen Panoramafahrt sehen Sie einige der architektonisch besonders interessanten Gebäude wie die "Cubicles", das Rathaus und die Erasmus-Brücke, eine Schrägseilbrücke, auch "Der Schwan" genannt, sowie den Euromast, der 1960 erbaute Aussichtsturm. Besonders der geschäftige Hafen Rotterdams, den Sie während einer etwa einstündigen Hafenrundfahrt per Boot kennenlernen, ist beeindruckend. Hier im größten Hafen außerhalb Asiens werden Waren aller Art umgeschlagen. Sie gleiten an der Skyline mit ihren imposanten Gebäuden vorbei und erhalten einen einzigartigen Blick auf Werften, Docks und nicht zuletzt auf "De Rotterdam", ein altes Kreuzfahrtschiff, das jetzt als Hotel genutzt wird. Anschließend Busrückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 01/17)

39 €

Delft und Den Haag
ca. 4,5 Std.
Zunächst fahren Sie ca. 45 Min. in das grachtenreiche mittelalterliche Städtchen Delft. Während eines Rundgangs wird die Ge­schichte der Stadt wieder lebendig, Sie entdecken die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Delfts und spazieren über den Marktplatz, dessen Motiv durch den Maler Johannes Ver­meer berühmt wurde. Nach einem Besuch in einer Por­zellanmanufaktur, die das handbemalte Delfter Porzellan "Delfts Blauw" herstellt, fahren Sie weiter nach Den Haag, Regierungssitz der Niederlande. Seit 1831 residiert hier auch das Königshaus und Sie sehen den Arbeitspalast, in dem seit 30.04.2013 König Wilhelm-Alexander I. seine Geschäfte führt. Sie fahren über elegante Alleen und Boulevards, an denen sich Botschaften zahlreicher Länder und der Internationale Ge­richtshof (kurzer Fotostopp) befinden. Mehr als 150 internationale Organi­sationen haben ihren Sitz in Den Haag, das auch als Welt-Hauptstadt der Gerichtsbarkeit gilt. Anschließend Rück­fahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Besichtigung Delfts zu Fuß teils über Kopfsteinpflaster, für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 01/17)

39 €

6. Tag: Rotterdam / Niederlande, ab: 00:30


Amsterdam / Niederlande, an: 09:00, ab: 24:00, Grachtenfahrt, Abendliche Grachtenfahrt

Grachtenfahrt
ca. 1 Std.
Zu den Höhepunkten Ihres Aufenthaltes in Amsterdam gehört sicherlich die Grachtenrundfahrt. In einem überdachten Boot entdecken Sie die Stadt aus einer Perspektive, die dem Fußgänger verschlossen bleibt und fahren durch große und kleine Grachten, unter niedrigen Brücken hindurch, entlang prachtvoller Kontorgebäude und ehemaliger Speicher aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die einstündige Fahrt wird von einem örtlichen Reiseleiter begleitet und beginnt/endet in der Nähe der Anlegestelle.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

24 €

Abendliche Grachtenfahrt
ca. 1 Std.
Zu den Höhepunkten Ihres Aufenthaltes in Amsterdam gehört sicherlich die Grachtenrundfahrt. In einem überdachten Boot entdecken Sie die Stadt aus einer Perspektive, die dem Fußgänger verschlossen bleibt und fahren durch große und kleine Grachten, unter niedrigen Brücken hindurch, entlang prachtvoller Kontorgebäude und ehemaliger Speicher aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die einstündige Fahrt wird von einem örtlichen Reiseleiter begleitet und beginnt/endet in der Nähe der Anlegestelle.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

24 €

7. Tag: Arnheim / Niederlande, an: 09:30, ab: 16:00, Freilichtmuseum

Freilichtmuseum
ca. 3,5-4 Std.
Inmitten eines romantischen waldreichen Parks am Rande der Stadt Arnheim befindet sich ein außergewöhnliches Museum. In den rund 80 historischen Häusern, Bauern­höfen und Mühlen erhalten Sie Einblicke in das tägliche Leben der niederländischen Bevölkerung während der letzten 350 Jah­re. Freundliche Bäuerinnen, Stellmacher, Schmiede, Fischer und Müller zeigen Ihnen ihre Arbeit und freuen sich, wenn auch Sie die Ärmel hochkrempeln. Mit der Museumsbahn unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit. Der stilecht uniformierte Straßenbahn­fahrer fährt die Bahn routiniert durch das hügelige Gelände. Nach dem Museumsbesuch fahren Sie per Bus zurück nach Arnheim und kehren nach einer kurzen Panoramafahrt zum Schiff zurück.
Bitte beachten: inkl. Eintritt Freilichtmuseum, einige Fußwege.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 01/17)

43 €

8. Tag: Köln - Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr, an: 09:00


Im Reisepreis enthalten

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen - Kategorie
  • Ein - und Ausschiffungsgebühren, Hafentaxen und Schleusengebühren
  • All inclusive: Vollpension mit reichhaltigem Frühstück, mehrgängigen Mittag - und Abendessen, nachmittags Tee/Kaffee und Kuchen sowie Mitternachtssnack. Gehobene europäische Küche. Hausweine, Bier vom Fass, Softdrinks wie Cola, Limonade, Säfte, Mineralwasser, Kaffee, Tee (von 08:00 - 24:00 Uhr)
  • Willkommenscocktail, Begrüßungsdrink
  • Kapitäns - Empfang und Captain´s Dinner
  • Bordveranstaltungen wie Folklore/musikalische Darbietung
  • Benutzung der Bordeinrichtungen wie Bücherei, Liegestühle, Whirlpool usw.
  • Praktischer Phoenix - Rucksack
  • kleine Tageszeitung
  • SAT - TV in jeder Kabine (Empfang abhängig vom Fahrgebiet)
  • Betreuung durch erfahrene Phoenix - Reiseleitung
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen

Wunschleistungen

  • Per Bahn zum Schiff (RIT - Rail Inclusive Tours): 119,- €

Weitere Antwerpen Schiffsreisen