Flusskreuzfahrten und Hochsee Schiffsreisen
Merkzettel (23)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 93 605
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Holland-Ostfriesen-Flair: Köln- Rotterdam - Amsterdam - Emden - Köln mit der MS Rhein Prinzessin

  • Deutschland Kreuzfahrten
  • Rhein Flusskreuzfahrten
  • Flusskreuzfahrten

Reise Nr. 9634

MS Rhein Prinzessin nimmt Sie mit auf Kurs durch Holland und Friesland. Ihre Reise beginnt in Köln und führt Sie als Auftakt nach Nijmegen und Rotterdam. Über Seen und Kanäle steuert Ihr Schiff in die Niederlande. Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten erwarten Sie in Amsterdam.Vom holländischen Friesland geht es weiter in das malerische Ostfriesland. “Moin“ in Leer! Genießen Sie eine Tasse typischen Ostfriesentees oder erkunden Sie die Wunderwelt der Schiffsbauer auf der Meyer Werft in Papenburg. Malerische Städtchen voller Tradition, wie das hübsche Delfzijl und Sneek mit Wasserpforte, laden zum Landgang ein. Von hier überqueren Sie das Ijsselmeer und steuern die Provinz Friesland an. Die Hafenstadt Deventer präsentiert sich am Folgetag von ihrer schönsten Seite. Den Abschluss Ihrer Reise bildet ein Besuch in der Grenzstadt Zutphen. Über Krefeld gelangen Sie zurück nach Köln.

Holland-Ostfriesen-Flair: Köln- Rotterdam - Amsterdam - Emden - Köln mit der MS Rhein PrinzessinHolland-Ostfriesen-Flair: Köln- Rotterdam - Amsterdam - Emden - Köln mit der MS Rhein PrinzessinHolland-Ostfriesen-Flair: Köln- Rotterdam - Amsterdam - Emden - Köln mit der MS Rhein PrinzessinHolland-Ostfriesen-Flair: Köln- Rotterdam - Amsterdam - Emden - Köln mit der MS Rhein Prinzessin

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Köln - Einschiffung ab 14:30 Uhr, ab: 15:30


2. Tag: Nijmegen / Niederlande - Technischer Stopp, an: 01:00, ab: 07:00


Rotterdam / Niederlande, an: 13:00, ab: 17:00, Stadt- und Hafenrundfahrt, Rotterdam mit Markthalle

Stadt- und Hafenrundfahrt
ca. 3 Std.
Rotterdam zählt zu den modernsten Städten der Nieder­lande und wird daher auch "Manhattan an der Maas" genannt. In städtebaulicher Hinsicht hat Rotterdam aufgrund der Art und Weise des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem die Stadt fast vollkommen zerstört wurde, weltweite Anerkennung gefunden. Während der etwa 1,5-stündigen Panoramafahrt sehen Sie einige der architektonisch besonders interessanten Gebäude wie die "Cubicles", das Rathaus und die Erasmus-Brücke, eine Schrägseilbrücke, auch "Der Schwan" genannt, sowie den Euromast, der 1960 erbaute Aussichtsturm. Besonders der geschäftige Hafen Rotterdams, den Sie während einer etwa einstündigen Hafenrundfahrt per Boot kennenlernen, ist beeindruckend. Hier, im größten Hafen außerhalb Asiens, werden Waren aller Art umgeschlagen. Sie gleiten an der Skyline mit ihren imposanten Gebäuden vorbei und erhalten einen einzigartigen Blick auf Werften, Docks und nicht zuletzt auf "De Rotterdam", ein altes Kreuzfahrtschiff, das jetzt als Hotel genutzt wird. Anschließend Busrückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Das Boot ist nicht exklusiv für Phoenix Gäste reserviert.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

39 €

Rotterdam mit Markthalle
ca. 3 Std.
Rotterdam zählt zu den modernsten Städten der Nieder­lande und wird daher auch "Manhattan an der Maas" genannt. In städtebaulicher Hinsicht hat Rotterdam aufgrund der Art und Weise des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem die Stadt fast vollkommen zerstört wurde, weltweite Anerkennung gefunden. Während der etwa 1,5-stündigen Panoramafahrt sehen Sie einige der architektonisch besonders interessanten Gebäude wie die "Cubicles", das Rathaus und die Erasmus-Brücke, eine Schrägseilbrücke, auch "Der Schwan" genannt, sowie den Euromast, der 1960 erbaute Aussichtsturm. Sie steigen an der Markthalle aus, welche in einem einzigartigen Design in der Form eines riesigen Flugzeughangars erbaut wurde. Riesige Glasfassaden an der Vorder- und Rückseite bieten ihren Besuchern einen Windschutz. Nach ca. 1 Std. individueller Erkundungen Rückfahrt zum Schiff.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

26 €

Schoonhoven / Niederlande, an: 19:00, Abendspaziergang


3. Tag: Schoonhoven / Niederlande, ab: 07:00


Amsterdam / Niederlande, an: 14:00, Jordaan zu Fuß, Typisch holländisch, Abendliche Grachtenfahrt

Jordaan zu Fuß
ca. 2,5 Std.
Erkunden Sie zu Fuß den ältesten Teil Amsterdams, De Jordaan. Dieses faszinierende Viertel ist besonders bekannt für seine typischen Häuser, in denen die "Arbeiterklasse" im 17. Jh. wohnte. Ende des 20. Jh. wurde es bei Künstlern und Intellektuellen immer beliebter hier zu wohnen, was die Mietpreise explodieren ließ und die ursprünglichen Bewohner vertrieb. Während des Rundgangs sehen Sie unter anderem die Westerkirche (größtes protestantisches Gotteshaus der Niederlande) und den Noordermarkt mit der 1620-1623 im Renaissancestil erbauten Noorderkirche. Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Seit März 2018 sind in der historischen Altstadt keine Ausflugsbusse mehr erlaubt. Je nach Liegestelle des Schiffes ggf. Transfer mit der Straßenbahn (die Fahrt hin und zurück kostet 8,- € und ist nicht inkludiert).
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

21 €

Typisch holländisch
ca. 4 Std.
Genießen Sie einmalige Landschaft des Polders De Beemster, der unter dem Meeresspiegel liegt und seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Unter der Leitung des Ingenieurs Jan Adriaanszoon Leeghwater Rijp wurde 1612 nach mehreren Sturmfluten und Überschwemmungen der sich ausbreitende Binnensee leergepumpt und dadurch fruchtbares Weideland gewonnen. Bis zu 55 Windmühlen pumpten gleichmäßig Gundwasser in die Polderkanäle, um das Land trocken zu halten. Nach einem Stopp an der Museumsmühle Schermerhorn fahren Sie weiter nach Edam, welches nicht nur in Sachen Käse auf eine reiche Vergangenheit zurückblickt. Schon im 12. Jahrhundert ließen sich Bauern und Fischer am kleinen Fluss IJ nieder. Hier lernen Sie die Geschichte der Stadt näher kennen und besuchen "De Kaaswaag" mit einer kleinen Ausstellung zur Käseherstellung und Gelegenheit zu Kostproben. Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: einige Stufen in der Windmühle.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

35 €

Abendliche Grachtenfahrt
ca. 1 Std.
Zu den Höhepunkten Ihres Aufenthaltes in Amsterdam gehört sicherlich die Grachtenrundfahrt. In einem überdachten Boot entdecken Sie die Stadt aus einer Perspektive, die dem Fußgänger verschlossen bleibt und fahren durch große und kleine Grachten, unter niedrigen Brücken hindurch, entlang prachtvoller Kontorgebäude und ehemaliger Speicher aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die einstündige Fahrt wird von einem örtlichen Reiseleiter begleitet und beginnt/endet in der Nähe der Anlegestelle.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

29 €

4. Tag: Amsterdam / Niederlande, ab: 06:00


Lelystad / Niederlande, an: 09:00, ab: 13:00, Bataviastad Fashion Outlet Besuch der Bataviawerft, Rundgang mit Polderlandschaft

Besuch der Bataviawerft
ca. 1,5 Std.
Sie gehen vom Schiff wenige Minuten zu Fuß zur Werft und werden dort von Ihrem Gästeführer in Empfang genommen. Auf dem etwa 1,5-stündigen Rundgang können Sie u.a. zwei Repliken bestaunen: die 1629 auf ihrer ersten Fahrt gesunkene Batavia sowie die "Zeven Provincien". Beide Schiffe gehörten zur Handelskompanie VOC (Verenigde Oost-Indische Compagnie"), die Anfang des 17.Jh. gegründet wurde und das sogenannte "Goldene Zeitalter" für die Niederlande als eine der bedeutendsten See- und Handelsflotten weltweit einläutete. Zudem erfahren Sie mehr über die Gründung der Werft und ihre interessanten Schiffsbauprojekte, durch die u.a. vielen Teilnehmer die Reintegration auf dem Arbeitsmarkt ermöglicht wird.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

23 €

Rundgang mit Polderlandschaft
ca. 1,5 Std.
Zunächst spazieren Sie auf den Mitteldeich, der das Markenmeer vom Ijsselmeer trennt und gleichzeitig die Stadt mit Enkhuizen verbindet. Sie sehen einige der neu erbauten Bauprojekte, u.a. ein interessantes Wohnhaus mit ca. 400 Appartements, die jeweils unterschiedliche Architekturstile aufzeigen. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um in der "Bataviastad", einem kleinen in typisch niederländischem Stil erbautem Dorf mit zahlreichen Geschäften, Outletstores und Cafés, zu bummeln und zu shoppen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

19 €

Lemmer / Ostfriesland / Niederlande, an: 16:00, Spaziergänge


5. Tag: Lemmer / Ostfriesland / Niederlande, ab: 05:00


Groningen / Ostfriesland / Niederlande, an: 14:00, Groningen zu Fuß, Bootsfahrt

Groningen zu Fuß
ca. 1,5 Std.
Groningen ist eine lebhafte Universitätsstadt und bekannt für ihre Architektur und Kunst. Das wohl bekannteste Denkmal ist der Martini-Turm, der seit über 500 Jahren die Stadt überragt und der viertgrößte Turm der Niederlande ist. Während Ihres Rundgangs zeigt sich die Stadt auch von ihrer idyllischen Seite: so verstecken sich hinter schweren Türen begrünte Innenhöfe der ehemaligen Armenhäuser ("Gasthuizen"), die früher Pilgern, Armen, Kranken und Alten Unterkunft geboten haben. Die Stadtplaner von Groningen haben sich von der Konstruktion italienischer Städte inspirieren lassen, und wegen des regen Gebrauchs von farbigen, meist gelbem Ziegelstein strahlt die Stadt eine südländische Atmosphäre aus.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Gehwege teilweise über Kopfsteinpflaster
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

19 €

Bootsfahrt
2 Std.
Kurzer Bustransfer bis zur Anlegestelle Ihres Ausflugsbootes. Während einer etwa einstündigen Bootsfahrt durch die malerischen Kanäle erleben Sie die Stadt aus einer anderen Perspektive. Sie passieren u.a. das Groninger Museum, das Maritime Museum, auch die Stadsschouwburg Groningen de Oosterpoort, erfahren Wissenswertes über die mittelalterliche Geschichte der Stadt. Anschließend Rücktransfer zum Schiff.
BItte beachten: Das Boot ist nicht exklusiv für unsere Gäste reserviert. Durchsagen mehrsprachig. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

36 €

6. Tag: Groningen / Ostfriesland / Niederlande, ab: 05:00


Leer / Ostfriesland *), an: 12:00, ab: 19:00, Papenburg und Leer mit ostfriesischer Teezeremonie

Papenburg und Leer mit ostfriesischer Teezeremonie
ca. 4,5 Std.
Sie fahren ca. 30 Minuten nach Papenburg, südlichste Seehafenstadt und eine der ältesten Fehn-Kolonien Deutschlands. Die aus der Zeit der Moorkolonisierung entstandenen Kanäle prägen auch heute noch das Stadtbild, ihr Netz erstreckt sich immerhin über ca. 14 km. Dieser Umstand hat der Stadt auch den Beinamen "Venedig des Nordens" eingebracht. Im Westen der Stadt verläuft der Dortmund-Ems-Kanal sowie die Ems, die - durch das Sperrwerk aufgestaut - der Meyer Werft zur Überfahrt ihrer Hochseeschiffe in die Nordsee dient. Heute laden viele der Kanalwege zum Spaziergang ein, und so ist der Papenburger Hauptkanal eine der schönsten Flaniermeilen Norddeutschlands mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés. Sehenswert sind die in der 2. Hälfte des 19. Jh. aus etwa 12 Mio. Ziegelsteinen erbaute St. Antonius-Kirche, der dem Leuchtturm von Riga nachgebildete Alte Turm, das im barocken Stil erbaute Rathaus (1913 eingeweiht) und die Bockwindmühle, in ihrer Art eine der letzten in Deutschland. Nachdem Sie Papenburg ausführlich kennengelernt haben, fahren Sie entlang der "Deutschen Fehnroute" zurück nach Leer mit einem Schlenker nach Loga, wo Sie einen Blick auf das neogotische "Schloss Evenburg" werfen können. In Leer angekommen erkunden Sie die romantische Altstadt mit dem sehenswerten Museumshafen und dem imposanten Rathaus. Anschließend kehren Sie in eine Teestube ein, wo Sie in den Genuss einer original ostfriesischen Teezeremonie kommen, bevor Sie gestärkt zurück zum Schiff spazieren.
Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl.
Vorbehaltliche Änderungen Programm/Preis (Stand: 02/21)

35 €

Emden / Ostfriesland, an: 22:30


7. Tag: Emden / Ostfriesland, ab: 14:00, Meyer Werft Papenburg

Meyer Werft Papenburg
ca. 3,5-4 Std.
Ein Bustransfer bringt Sie in etwa 45 Minuten von Emden nach Papenburg. Besuchen Sie die Meyer Werft und erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte und Entwicklung der traditionsreichen Werft, in der heutzutage etwa 3.100 Menschen arbeiten. Tauchen Sie ein in die Welt der Ozeanriesen und spazieren Sie in eingenem Tempo durch die neu gestaltete Ausstellung, in der Sie sich auf einem gut beschilderten Rundgang anhand von Plasmabildschirmen, Schiffsmodellen und Schautafeln über die fertigungssynchrone Produktion nach dem “Bausteinprinzip“ informieren können. Ein Höhepunkt Ihres Besuchs ist der Blick von den Panoramagalerien in die Schiffsbauhallen, in denen stetig neue Kreuzfahrtriesen entstehen. Originalexponate, wie z.B. eine Musterkabine, lassen das Flair eines Kreuzfahrtschiffes erahnen. Am Ende des interessanten Rundgangs haben Sie die Möglichkeit, im Werftshop ein Stück Meyer Werft mit nach Hause zu nehmen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 06/21)

45 €

Delfzijl / Niederlande, an: 16:00


8. Tag: Delfzijl / Niederlande, ab: 05:00


Sneek / Niederlande, an: 14:00, Sneek zu Fuß, Pittoreskes Harlingen

Sneek zu Fuß
ca. 1,5 Std.
Sneek ist eine moderne Stadt mit geschichtsträchtiger Vergangenheit. Viele Gebäude und Aktivitäten in Sneek basieren auf der althergebrachten Verbundenheit mit dem Wasser, so ist der Wassersporttourismus von großer Bedeutung. Während des Rundganges durch das Zentrum sehen Sie u.a. das im Rokoko-Stil renovierte Rathaus, die Hauptkirche von 1498 und natürlich auch das Wassertor von 1613, das Wahrzeichen von Sneek und ein in seiner Art einmaliges Gebäude in den Niederlanden. Übrigens: Clemens und August Brenningkmeyer gründeten hier im Jahre 1841 die Firma C&A Brenninkmeyer.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

19 €

Pittoreskes Harlingen
ca. 3,5 Std.
Nach ca. 30 Minuten Busfahrt erreichen Sie das stimmungsvolle Zentrum von Harlingen. Diese malerische Stadt wird geprägt von zahlreichen Grachten, historischen Häusern und dem einzigen Seehafen Frieslands, welcher das Festland mit den vorgelagerten Inseln wie Vieland und Terschelling verbindet. Hier liegen 70 Traditionssegler und Hunderte von Segel- und Motorjachten. Der Hafen ist ständig in Bewegung und ist dem Rhythmus der Gezeiten ausgesetzt. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch Harlingens malerische Gassen und Straßen kehren Sie in ein historisches Gebäude aus dem 16. Jh ein, wo Sie Kaffee/Tee und die traditionellen “Oranje Koeken” und ein "Dumke" genießen werden, bevor der Bus Sie zurück zum Schiff bringt.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

39 €

9. Tag: Sneek / Niederlande, ab: 06:00


Fahrt über das Ijsselmeer


Kampen / Niederlande, an: 13:00, ab: 17:00, Giethoorn, Kampen zu Fuß

Giethoorn
ca. 3 Std.
Sie fahren etwa 45 Minuten nach Giethoorn. Kurzer Fußweg zum Anleger Ihres Bootes, wo Sie vom Kapitän herzlich willkommen geheißen werden. Dann startet Ihre gut einstündige Kanalfahrt durch den idyllischen Ort, der den Beinamen "Holländisches Venedig" trägt. Im Anschluss erfolgt die Rückfahrt von Giethoorn nach Kampen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

49 €

Kampen zu Fuß
ca. 1,5 Std.
Die alte Hansestadt Kampen liegt an der Mündung der Ijssel im Ketelmeer. Der gut erhaltene Stadtkern ähnelt einem Freilichtmuseum. Lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen, während Sie durch die malerischen Straßen schlendern. Kampen hat, wie die meisten Hansestädte, eine alte Tradition in Handel und Schifffahrt, daran erinnern über 500 Denkmäler. Sehen Sie die Nikolauskirche, das Gotische Haus und die beeindruckenden Stadttore bei einem 1,5-stündigen Rundgang.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

19 €

Deventer / Niederlande, an: 21:00, Abendspaziergang


10. Tag: Deventer / Niederlande, ab: 06:00


Zutphen / Niederlande, an: 09:00, ab: 12:00, Kröller-Müller Museum, Zutphen zu Fuß

Kröller-Müller Museum
ca. 4,5 Std.
Sie fahren ca. 1 Std. zum Kunstmuseum, das 1938 eröffnet wurde und benannt ist nach Helene Kröller-Müller (1869 – 1939), die über eine Sammlung von fast 11.500 Kunstobjekten verfügte. Zu der berühmten Kunstsammlung vorwiegend aus dem 19. und 20.Jh. gehört die weltweit zweitgrößte Van-Gogh-Gemäldesammlung sowie ein Skulpturengarten, der mittlerweile zu einem der größten Europas herangewachsen ist. Das Museum liegt im Zentrum des Nationalparks Hoge Veluwe, der 5.500 ha Wald, Heideland, Grasebenen und Sanddünen umfasst; Hirsche, Mouflons und Wildschweine fühlen sich hier heimisch. Den Park können Sie individuell erkunden (ca. 1 Std. Zeit zur freien Verfügung). Wiedereinschiffung in Arnheim.
Bitte beachten: montags geschlossen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

59 €

Zutphen zu Fuß
ca. 1,5 Std.
Zutphen entstand auf einer hügeligen Erhebung an der Stelle, wo Berkel und Ijssel zusammenfließen. Der Bau der Stadtmauer 1312 signalisierte den Reichtum der Stadt. Seit 1813 gehört die frühere Hansestadt zum Königreich der Niederlande. Entdecken Sie auf dem geführten Stadtrundgang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Einmalig ist zum Beispiel die Librije, eine gut erhaltene Bibliothek aus dem sechzehnten Jahrhundert, die an die Walburgkirche angebaut wurde. Kundige Gästeführer holen Sie direkt beim Schiff ab und wissen viel Interessantes über Zutphen und dessen Geschichte zu berichten.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 12/20)

19 €

11. Tag: Köln - Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr, an: 09:00


Im Reisepreis enthalten

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen - Kategorie
  • Ein - und Ausschiffungsgebühren, Hafentaxen und Schleusengebühren
  • Vollpension an Bord, beginnend mit dem Abendessen des ersten Tages und endend mit dem Frühstück am letzten Tag
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet, mehrgängiges Mittag - und Abendessen
  • Nachmittagstee/Kaffee
  • Willkommenscocktail
  • Kapitäns - Empfang und Captain's Dinner
  • Bordveranstaltungen
  • Benutzung der Bordeinrichtungen und Liegestühle
  • SAT - TV in jeder Kabine (Empfang abhängig vom Fahrgebiet)
  • Betreuung durch erfahrene Phoenix - Kreuzfahrtleitung
  • kleine Tageszeitung
  • praktischer Phoenix - Rucksack
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen

Wunschleistungen

  • Per Bahn zum Schiff (RIT - Rail Inclusive Tours): 119,- €

Weitere Rhein Flusskreuzfahrten Schiffsreisen