Flusskreuzfahrten und Hochsee Schiffsreisen
Merkzettel (23)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 90 31 685
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Schatzkästchen Rhein: Köln - Rüdesheim - Straßburg - Basel - Köln mit der MS Switzerland

  • Frankreich Kreuzfahrten
  • Straßburg
  • Flusskreuzfahrten

Reise Nr. 9395

Freuen Sie sich auf Ihre neuntägige Reise zu den Schätzen am Rhein mit unserer MS Switzerland. Sie werden am Nachmittag herzlich an Bord willkommen geheißen. Kurz darauf beginnt die Fahrt nach Königswinter mit der Möglichkeit zu einem Abendspaziergang. Am nächsten Tag bieten wir auf einem Ausflug die Besichtigung der Marksburg an. In Rüdesheim sollten Sie sich den Besuch eines Weinlokales nicht entgehen lassen. Anschließend steht mit Heidelberg, Speyer und Straßburg wieder Kultur auf dem Programm. Die Sehenswürdigkeiten der einzelnen Städte, wie z.B. das Heidelberger Schloss oder der Dom von Speyer, gehören ebenso zu den Höhepunkten auf dieser Reise wie sicherlich die Schweiz mit Basel, Colmar und Luzern am Vierwaldstätter See. Auf der Rückfahrt geht es durch die wunderschöne Rheinlandschaft mit Besuchen in Worms, St. Goarshausen und Andernach, bevor Sie nach einer erlebnisreichen Reise wieder Köln erreichen.

Schatzkästchen Rhein: Köln - Rüdesheim - Straßburg - Basel - Köln mit der MS SwitzerlandSchatzkästchen Rhein: Köln - Rüdesheim - Straßburg - Basel - Köln mit der MS SwitzerlandSchatzkästchen Rhein: Köln - Rüdesheim - Straßburg - Basel - Köln mit der MS SwitzerlandSchatzkästchen Rhein: Köln - Rüdesheim - Straßburg - Basel - Köln mit der MS Switzerland

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Köln - Einschiffung ab 14:30 Uhr, ab: 15:30


Königswinter, an: 21:00, Abendspaziergang


2. Tag: Königswinter, ab: 04:00


Braubach, an: 10:00, ab: 13:00, Marksburg

Marksburg
ca. 2 Std.
Der "Marksburg-Express" holt Sie ab und fährt Sie zur Burg. Oberhalb der Stadt thront die klassische und einzig unzerstörte Höhenburg am Rhein mit Wehrgang, Zinnen­kranz und Wachtürmen. Die seit 1231 bewohnte Marks­burg beherbergt u.a. eine Bibliothek mit 1.200 Bänden zur Burgenkunde und einen Kräuter- und Gewürzgarten "anno dazumal" mit bis zu 170 Hexen- und Zauberpflanzen. Während der Führung erfahren Sie Interessantes über das mittelalterliche Leben am Rhein, bevor der "Marksburg-Express" Sie durch das mittelalterliche Städtchen zurück zum Schiff bringt.
Bitte beachten: teils steile Wege/Treppen sowie Kopf­stein­pflaster, festes Schuhwerk empfehlenswert. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

21 €

Loreley, - Passage -


Rüdesheim, an: 18:00, Musik und Wein

Musik und Wein
ca. 1,5 Std.
Rüdesheim ist wohl der bekannteste Weinort im Rheingau. Mit dem "Winzerexpress" fahren Sie durch das kleine Städtchen hinauf in die Weinberge, von denen Sie einen schönen Blick über das gesamte Rheintal haben. Das 38 Meter hohe Niederwalddenkmal mit der Germania ist auch aus der Ferne gut zu sehen. Ihre Panoramafahrt endet an "Siegfrieds Mechanischem Musikkabinett", das die größte Sammlung an kuriosen selbstspielenden Musikinstrumenten beherbergt. Während der Führung werden Ihnen die schönsten Stücke von der Spieluhr bis zum Konzert-Piano-Orchestrion auf humorvolle Weise präsentiert. Zum Abschluss erleben Sie das größte Instrument der Sammlung, den "Admiral 2" von 1910, der in mühevoller Arbeit restauriert wurde und nicht nur durch seine Größe von 4,20 x 3,65 x 1,60 m beeindruckt. Zu den Klängen dieses weltweit einzig erhaltenen Exemplares wird Ihnen ein Glas Rheingauer Wein gereicht (inkl.). Anschließend können Sie wahlweise durch die Drosselgasse zurück spazieren (Fußweg zum Schiff je nach Liegestelle ca. 10-20 min.), oder Sie fahren mit dem Winzerexpress zum Schiff zurück.
Bitte beachten: In der dunklen Jahreszeit fährt der Winzerexpress direkt zum Musikkabinett, wenn die Lichtverhältnisse eine Fahrt durch die Weinberge nicht zulassen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

24 €

3. Tag: Rüdesheim, ab: 05:00


Mannheim, an: 13:00, ab: 13:15, Heidelberg und Schloss

Heidelberg und Schloss
ca. 4,5 Std.
Heidelberg, die ehemalige kurpfälzische Residenz und alte Universi­tätsstadt am Neckar, gilt als eine der schönsten deutschen Städte – sicher auch, weil sie eine der wenigen ist, die im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde. Wahrzeichen Heidelbergs ist das oberhalb der Stadt am Nordhang des Königstuhls gelegene romantische Schloss, das zahlreiche Baustile in sich vereint und dessen Ursprünge auf das frühe 13. Jahrhundert zurück­gehen. Nach der Besichtigung der Schlossruine fahren Sie zur malerischen barocken Altstadt am Neckar, die mit 1,6 km eine der längsten Fußgängerzonen Europas hat. Kurzer Altstadtbesuch, anschließend Busrückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Ab/bis Mannheim bzw. ab Mannheim bis Speyer. Ihre Führung beginnt in Heidelberg.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

39 €

Speyer, an: 16:00, Speyer zu Fuß

Speyer zu Fuß
ca. 2 Std.
Speyer, die ehrwürdige Kaiserstadt am Rhein, blickt auf eine reiche und bewegte Vergangenheit zurück. Geschichts­­trächtige Zeugnisse kirchlicher Architektur, beeindruckende Fassaden unterschiedlichster Bauepochen, verwinkelte Gassen und romantische Plätze prägen heute das Gesicht der Stadt. Während Ihres Rundgangs sehen Sie unter anderem das mittelalterliche Altpörtel, ehemals Eingangstor zur Stadt, passieren das Judenviertel und spazieren zum einzigartigen Kaiserdom (UNESCO-Weltkulturerbe). Er zählt zu den bedeutendsten Zeug­nissen mittelalterlicher Architektur und ist die größte romanische Kirche der Welt (134 Meter lang, 33 Meter hoch). Besondere Beachtung verdient die Krypta (Baujahr ca. 1030), die bis heute unverändert erhalten geblieben und Grablege von acht deutschen Kaisern und Königen, vier Königinnen und einer Reihe von Bischöfen ist. Sie erfahren interessante Details über die Geschichte der Kaiserkirche und des Hauses Salier und haben Freizeit zur individuellen Dombesichtigung (keine Führung im Dom).
Bitte beachten: Während Feierlichkeiten ist eine Innenbe­sichtigung des Doms nicht/nur eingeschränkt möglich. Eintritt in die Krypta nicht inkludiert (ca. € 3,50).
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

15 €

4. Tag: Speyer, ab: 03:00


Straßburg / Frankreich, an: 14:00, Straßburg mit Bootsfahrt

Straßburg mit Bootsfahrt
ca. 4 Std.
Per Bus und Boot erkunden Sie die Hauptstadt des Elsass, eine geschichtsträchtige und zugleich moderne Stadt. Sie erfahren viel über die Vergangenheit, die Kunstschätze und Traditionen Straßburgs. Durch das wilhelminische Viertel erreichen Sie die in beide Arme der Ill eingebettete Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und unternehmen einen Spaziergang zum Wahrzeichen der Stadt, dem Straßburger Münster mit seinem einzigartigen majestätischen Glocken­turm. Der Münsterplatz gilt als einer der schönsten europäischen Stadtplätze. Anschließend genießen Sie eine Boots­fahrt auf der Ill mit Blick auf zahlreiche malerische Fachwerk­häuser mit ihren typischen Dachgauben, vorbei am Palais de Rohan und durch die idyllischen Schleusen des "La Petite France", dem alten Gerberviertel. Per Bus kehren Sie zum Schiff zurück.
Bitte beachten: längerer Rundgang, für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

55 €

5. Tag: Straßburg / Frankreich, ab: 04:00


Breisach, an: 11:00, Colmar

Colmar
ca. 4 Std.
Von Breisach fahren Sie durch das reizvolle Oberelsass nach Colmar, die Stadt mit einem der besterhaltenen mittelalterlichen Altstadtviertel Frankreichs. Während des ca. 90-minütigen Rundgangs besuchen Sie u.a. auch das Gerber­viertel "Petite Venise" und flanieren vorbei an wunderschönen historischen Fachwerkhäusern. Alternativ bietet sich die Gelegenheit zu einem Besuch des "Unterlinden-Museums" (Eintritt ca. € 8,- nicht inklusive, dienstags geschlossen) mit Tafelbildern des Isenheimer Altars von Mathias Grünewald.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweg­lichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

45 €

6. Tag: Breisach, ab: 08:00, Über Vierwaldstättersee nach Luzern

Über Vierwaldstättersee nach Luzern
ca. 9 Std. mit Lunchbox
Von der Anlegestelle fahren Sie mit dem Bus zum Vier­waldstättersee. Unterwegs Gelegenheit zur Kaffeepause. Zuerst erhalten Sie Einblicke in das Schweizer Brauchtum und besuchen z.B. eine Schaukäserei oder einen typischen Bauernhof. Nach einer Pause zum Verzehr der Lunchpakete fahren Sie am Nach­mittag mit einer Standseilbahn nach Treib. Von dort startet Ihre kleine Kreuzfahrt über den Vierwaldstättersee nach Beckenried. Bis zum Bau der Axenstrasse 1863 bis 1865 war der Wasserweg die einzige mögliche Verbindung zum Kanton Uri, zum Gotthardpass und damit auch die einzige von den Hansestädten im Norden zu den Häfen und Handelsstädten am Mittelmeer, ob Genua oder Venedig. Genießen Sie die Fahrt und die wunderbare Aussicht auf die geschichtsträchtige Umgebung und die Berge der Zentralschweiz. Mit dem Bus fahren Sie weiter nach Luzern, wo Sie der örtliche Reiseführer erwartet. Entdecken Sie eine der schönsten Schweizer Städte und ihre wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die älteste gedeckte Holzbrücke der Welt (Kappelerbrücke) bei einem etwa 90-minütigen Stadtrundgang und erfahren Sie mehr über die Stadt- und Gründergeschichte der Eid­genossen. Danach Weiterfahrt nach Basel zu Ihrem Schiff.
Bitte beachten: Ab Breisach je nach Route bis Basel, bzw. Kembs.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

109 €

Basel / Schweiz, an: 15:30


7. Tag: Basel / Schweiz, ab: 12:30, Basel

Basel
ca. 3 Std.
Dort, wo der Rhein zum Strom wird, exakt im Dreiländer­eck Deutschland-Schweiz-Frankreich, liegt eine Stadt voller Überraschungen. Der Stadtkanton zählt rund 170.000 Einwohner und kann auf eine 2.000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Basel bietet ein einmaliges Angebot an Kunst und Kultur und besitzt eine der besterhaltenen und schönsten Altstädte Europas. Entdecken Sie die Stadt am Rheinknie während Ihrer Stadtbesichtigung per Bus und zu Fuß. Nach der Rundfahrt unternehmen Sie einen Rund­gang zum berühmten Münster und durch die Gassen der Alt­stadt zum farbenfrohen Rathaus. Verkehrsabhängig haben Sie ggf. noch etwas Freizeit für eigene Erkun­dun­gen, an­schlie­ßend Rückkehr zum Schiff.
Bitte beachten: Rundgang in der Altstadt teils über Kopfsteinpflaster. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

49 €

8. Tag: Schleuse Iffezheim, an: 00:30, ab: 07:00


Worms, an: 15:00, Abendbummel Wormser Dom

Wormser Dom
ca. 2 Std.
Sie fahren mit dem "Nibelungen-Express" zum Wormser Dom. Worms liegt inmitten eines der ältesten Siedlungs­gebiete Europas. Auch kulturell gingen von hier wichtige Impulse aus. Karl der Große hatte hier seine Lieblings­pfalz, und der faszinierende romanische Dom St. Peter wurde während des 11. und 12. Jahrhunderts erbaut. Bei einer etwa einstündigen Führung erfahren Sie Wissens­wertes über dieses prachtvolle Bauwerk und die Stadt. Anschließend spazieren Sie zum 1868 enthüllten Lutherdenkmal, von hier Rückfahrt zum Schiff.
Bitte beachten: Während Feierlichkeiten ist keine Innenführung im Dom möglich. Je nach Witterung/Jahreszeit findet der Transfer per Bus statt.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

21 €

9. Tag: Worms, ab: 03:00


Bingen, an: 09:00, ab: 12:00, Auf den Spuren der Heiligen Hildegard

Auf den Spuren der Heiligen Hildegard
ca. 2,5 Std.
Von der Anlegestelle spazieren Sie mit Ihrem örtlichen Gästeführer zum Historischen Museum am Strom und erfahren in der Hildegard-Abteilung Interessantes über die Heilige Hildegard von Bingen. Anschließend gehen Sie durch die Innenstadt zur Burg Klopp und unternehmen einen Rundgang durch den Burginnenhof. Von dort überblicken Sie die ganze Innenstadt und sehen den Rupertsberg, wo einst das Kloster von Hildegard von Bingen stand. Danach spazieren Sie zurück zum Schiff.
Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet. Montags hat das Museum geschlossen, alternativ wird ein Spaziergang entlang des Kulturufers unternommen.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand 07/19)

15 €

Romantischer Mittelrhein "UNESCO Welterbe", - Passage -


St. Goarshausen, an: 15:00, ab: 18:30, Loreley

Loreley
ca. 1,5-2 Std.
Im Herzen des Rheinschiefergebirges, bei St. Goarshausen, befindet sich der wohl berühmteste Felsen Deutschlands. 130 Meter oberhalb des Flusses betörte die liebreizende Loreley die Schiffer mit ihrem schönen Gesang und stürzte sie somit ins Unglück – so erzählt es die Legende. Nach einem kurzen Fußweg zur Haltestelle fahren Sie per Bus auf den Loreleyfelsen. Während des geführten Rundgangs über das Loreley-Plateau wird der uralte Mythos um den sagenumwobenen Felsen lebendig. Genießen Sie den herrlichen Blick auf die engste Stelle des Rheintals, bevor Sie die Rückfahrt antreten.
Vorbehaltlich Änderungen Programm/Preis (Stand: 07/19)

25 €

Andernach, an: 21:00, Spaziergänge


10. Tag: Andernach, ab: 04:00


Köln - Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr, an: 09:00


Im Reisepreis enthalten

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen - Kategorie
  • Ein - und Ausschiffungsgebühren, Hafentaxen und Schleusengebühren
  • All inclusive: Vollpension mit reichhaltigem Frühstück, mehrgängigen Mittag - und Abendessen, nachmittags Tee/Kaffee und Kuchen, Mitternachtssnack. Gute europäische Küche und vegetarisches Essen. Hausweine, Bier vom Fass, alkoholfreies Bier, Softdrinks wie Cola, Limonade, Säfte, Mineralwasser, Kaffee, Tee (von 08:00 - 24:00 Uhr)
  • Willkommenscocktail, Begrüßungsdrink
  • Kapitäns - Empfang und Captain´s Dinner
  • Bordveranstaltungen wie Folklore/musikalische Darbietung
  • Benutzung der Bordeinrichtungen wie Bücherei, Infrarot - Sauna usw.
  • kleine Tageszeitung
  • SAT - TV, Radio in jeder Kabine (Empfang abhängig vom Fahrgebiet)
  • Betreuung durch erfahrene Phoenix - Kreuzfahrtleitung
  • Praktischer Phoenixrucksack
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen

Wunschleistungen

  • Per Bahn zum Schiff (RIT - Rail Inclusive Tours): 119,- €

Weitere Straßburg Schiffsreisen