Flusskreuzfahrten und Hochsee Schiffsreisen
Merkzettel (21)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 90 31 685
Mo-Fr. 9-18 Uhr

MS IRACEMA: Amazonas: Von Manaus nach Tabatinga

  • Brasilien Flusskreuzfahrten
  • Rio Negro
  • Flusskreuzfahrten

Reise Nr. 9033

Manaus - Anori - Coari - Tefe - Uaca Fluss - Jurua Fluss - Santo Antonio do Ica - Tabatinga

Der Amazonas, „Rio Amazonas“, ist der längste, wasserreichste Fluss der Erde. Er besteht im Grunde aus zwei Quellflüssen, die in den peruanischen Anden entspringen. Dies sind der 1.600 km lange Maranon und der 2.670 km lange Ucayali. Die beiden Quellflüsse verbinden sich oberhalb von Iquitos in Peru zum Amazonas. Zwischen der peruanisch-brasilianischen Grenze und der Einmündung des Rio Negro bei Manaus nennt sich der Amazona Rio Solimoes. Insgesamt hat der Fluss rund 10.000 Nebenflüsse von denen nur 100 schiffbar sind. Eine der bekanntesten Städte im Amazonas-Gebiet ist das lebendige Manaus. Wenn man genau ist liegt es allerdings gar nicht direkt am Amazonas, sondern 12 km oberhalb der Mündung am Rio Negro. Manaus war Ende des 19ten Jahrhunderts das Zentrum der Kautschukgewinnung. Das bekannsteste Bauwerk ist das Opernhaus, das „Teatro Amazonas“, gebaut im Stil der italienischen Rennaissance mit Platz für 685 Zuschauer. Es gilt als Wahrzeichen der Stadt. Unsere Reise führt uns flussaufwärts bis nach Tabatinga. Ein Reise, die zu einem wahren Naturschauspiel wird. Eine einzigartige Flora und Fauna erwartet uns. Während unserer Fahrt mit unserem Expeditionsschiff unternehmen wir zahlreiche Ausflüge mit bordeigenen Kanus und erkunden die Seitenarme des Flusses. Im Regenwald sehen wir gigantische Baumriesen und eine artenreiche Tierwelt: Brüllaffen, Faultiere, viele Vogelarten, Kaimane und im Fluss natürlich der bissige Piranha, mit etwas Glück auch den Amazonasdelfin. Wir treffen auf unserer Reise Ticuna Indianer, besuchen ihr Museum und ein traditionelles Dorf. Dabei lernen wir ihre Kultur und Lebensweise kennen. Eine spannende Reise mit unvergesslichen Eindrücken.

MS IRACEMA: Amazonas: Von Manaus nach TabatingaBootsausflug Abendstimmung, AmazonasMS IRACEMA: Amazonas: Von Manaus nach TabatingaMS IRACEMA: Amazonas: Von Manaus nach Tabatinga

Reiseroute

Reiseverlauf:

19-Tage-Tour

1. Tag: Hinflug

Flug über Sao Paulo nach Manaus.

2. Tag: Manaus

Ankunft in Manaus, Stadtrundfahrt und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Einschiffung

Transfer zu Pier und Einschiffung. Wir verlassen den lebendigen Hafen von Manaus und starten unsere Amazonas-Expedition. Bereits am Nachmittag unternehmen wir eine Kanutour in einen Seitenarm des Flusses.
FMA

4.-6. Tag: Ananma, Anori, Badajos Fluss und Coari

Heute besuchen wir die Stadt Anama und machen in der Umgebung einen Ausflug um die gigantischen Amazonas Riesen-Seerosen (Victoria Amazonia) zu bestaunen. Sie gedeihen am besten in klarem Süßwasser und sehr viel Sonnenschein. Am Nachmittag besuchen wir Anori, eine weitere Gemeinde im Bundesstaat Amazonas. Wir fahren durch die Nacht und werden am nächsten Tag bei Tagesanbruch von den Rufen der Brüllaffen geweckt, die sich in den Wäldern am nahegelegenen Ufer aufhalten. Später werden wir auf dem Badajos Fluss einen Ausflug zum Fischen unternehmen und die Gegend erkunden. Am kommenden Tag freuen wir uns auf eine Wanderung durch den Regenwald. Zwischen den „Baumriesen“ werden wir sicher auch einen Einblick in die Tierwelt bekommen. Am Nachmittag lernen wir das Städtchen Coari kennen.
FMA

7. Tag: Lago Apaura

Heute werden wir versuchen zum Lago Apaura zu gelangen. Im langen schmalen Kanal, der uns zum See führt, sehen wir viele kleine schwimmende Inseln. Am späten Nachmittag erreichen wir den Jutica See und machen mit unseren Kanus eine Abendtour.
FMA

8. Tag: Tefe und Cuxiumuni

Wir erreichen Tefe, eine relativ große Stadt am Flussufer, die allerdings nur per Boot oder Flugzeug zu erreichen ist. Es gibt keine Straßen im Umfeld. Am Nachmittag in Boca do Capivara (Cuxiumuni) werden wir auf Fischer treffen, die den großen Catfish „angeln“. Wir werden selbst ein wenig fischen und hoffen dabei die Faultiere beobachten zu können, die hier in den Bäumen leben.
FMA

9. Tag: Capatana

In dieser Region wird das beste Maniok-Mehl in der Amazonas Region produziert. Aus den Wurzel des Cassavestrauchs wird das Mehl hergestellt und meist zu Brei verarbeitet, welcher in einigen Ländern als Grundnahrungsmittel dient. Gewürfelt und in Salzwasser gekocht ähnelt die Wurzel unserer Kartoffel. Beim Erkunden der Gegend können wir viele Vogelarten beobachten.
FMA

10. Tag: Uaca Fluss

Wir hoffen, dass wir heute die Gelegenheit haben die Uakari Affen zu sehen. Wir halten Ausschau nach den seltenen Primaten, die nur in Südamerika vorkommen. Am Nachmittag entspannen wir uns an Bord.
FMA

11. Tag: Jurua Fluss und Campinas See

Heute machen wir eine Kanutour und werden Kaimane beobachten, die hier in großer Vielzahl unterwegs sind. Bei dieser Tour heißt es achtsam sein und nicht die Hände im Wasser kühlen. Ebenfalls lebt der Arowana Fisch in diesem Gewässer. Wenn dieser auf Beutejagt ist, kann er gezielt bis zu 2 Meter aus dem Wasser herausspringen und blitzschnell einen Frosch von einem Ast am Ufer fangen.
FMA

12. Tag: Foz do Jutai

Das kleine Städtchen bietet unseren Köchen an Bord die Möglichkeit für unserer Weiterreise frischen Fisch einzukaufen. Etwas später machen wir einen Stop zum Schwimmen und erfrischen uns bei einem Bad im Fluss. Ein weiteres Highlight des Tages ist der Igapo Wald wo es wunderschöne Orchideen gibt.
FMA

13. Tag: Tocantin Fluss und Villa Nova

Wir besichtigen eine Farm aus der Zeit des Kautschuk Aufschwungs. Hier können wir noch die originalen Häuser aus dieser Zeit sehen.
FMA

14. Tag: Santo Antonio do Ica

Heute besichtigen wir eine wichtige landwirtschaftliche Stätte: „Terra Preto do Indio“. Hier werden nach einer alten indianischen Weise die vom Klima ausgelaugten Böden wieder anhand von Zugabe natürlicher Stoffe, wieder mit Nährstoffen versorgt. Die Wanderung führt uns durch den Regenwald mit gigantischen Bäumen.
FMA

15. Tag: Lago de Sao Paulo de Olivenca

In dieser Gegend hören wir den Gesang des Besten Sängers Brasiliens – dem Uirapuru-Vogel. Wir befinden uns im Land der Ticuna Indianer, welche bekannt sind für Ihre wunderschönen Holzarbeiten und Masken.
FMA

16. Tag: Ticuna Indianer

Heute besuchen wird ein Dorf der Ticuna Indianer und lernen etwas über deren Kultur und Lebensweise. Der Besuch im Dorf dieser freundlichen Menschen wird immer zu einem besonderen Abenteuer.
FMA

17.-19. Tag: Ausschiffung, Manaus und Rückreise

Ausschiffung in Tabatinga, Stadtrundfahrt und Farewell Lunch in einem landestypischen Restaurant. Abends Flug nach Manaus, 1 Übernachtung im Hotel. Wir treten den Rückflug an und sind einen Tag später in Frankfurt.
FM

Höhepunkte:

  • ideale Reise für Abenteurer und Entdecker
  • unterwegs mit der MS IRACEMA, die sich durch ihre ungezwungene Atmosphäre und landestypische Mahlzeiten auszeichnet
  • Kreuzfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Bordsprache: Englisch
  • eine erlebnisreiche Tour durch unberührte Natur, die eine einzigartige Tierwelt und landschaftliche Höhepunkte in sich vereint
  • Kanufahrten durch einsame Kanäle und Wanderungen durch den Regenwald
  • Begegnungen mit den Ticuna-Indianern
  • Aras, Uakari-Affen, Uirapuru-Vögel und viele weitere Tierarten hautnah erleben

Kabinenkategorien:

Kat. A = Zweibettkabine, Hauptdeck Kat. B = Zweibettkabine, Oberdeck

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit LATAM ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • Transfers in Manaus und Tabatinga
  • je eine Übernachtung im Hotel in Manaus vor/nach der Schiffsreise
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • alle Landgänge und Kanufahrten während der Schiffsreise
  • Stadtrundfahrt in Manaus und Tabatinga
  • Reiseleitung ab/bis Deutschland
  • erfahrenes Expeditionsteam an Bord
  • Reisehandbuch nach Wahl, Reiserucksack

Wunschleistungen

  • innerdeutsche Anschlussflüge: 150,- €
  • Anschlussflüge ab/bis Wien: 290,- €
  • innerdt. Bahnanreise (Rail & Fly): 94,- €
  • Einzelkabinen - Zuschlag Kat. A: 0,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 20
  • Maximale Teilnehmerzahl: 24

Weitere Rio Negro Schiffsreisen